SMD Mikrofonkapsel

Mechanisch und elektrisch arbeitende SMD Bauteile werden auch MEMS genannt. MEMS steht für micro-elektro-mechanical-systems. Man findet dort u.a. komplette Sensor-Lageregelungen, Steuereinheiten und Mikrofone.










Bei Versuchen mit SMD Mikrofon Kapseln gab es durch eine falsch gelegte Spannungsversorgung einen Kurzschluss, bei dem der Deckel des SMD Mikrofons wegplatzte. Das Mikrofon war aber nicht beschädigt. Der Membrandruck hat die Kapsel regelrecht abgesprengt.










Hier sehen wir die Rückseite und die Vorderseite einer Mikrofonkapsel, wie sie massenweise in Handys und Überwachungsanlagen verwendet werden. Die folgenden Bilder zeigen die beiden Membranen, die einen Durchmesser von 0,65 Millimeter haben. Ein hundertstel Millimeter große Löcher lassen den Schall auf eine darunter liegende zweite Membran fallen.


Da man solche Anblicke selten zu sehen bekommt, wurde sofort alles unter dem Mikroskop in stundenlanger Arbeit fotografiert. Jedes Bild besteht aus 54 bis 78 Einzelbildern, die mit einem Stacking-Programm zusammengerechnet wurden.
Insgesamt wurden für die hier gezeigten Bilder über 350 Einzelaufnahmen gemacht.



In der Animation sehen wir den Größenvergleich zwischen einer Obstfliege und dem SMD Bauteil.


Bitte anklicken :      Obstfliegenbauteil.gif     :)



Die Bilder der Mikrofonkapsel sind im Rahmen eines Jugend forscht Projekts, im Schülerforschungszentrum Nordhessen gemacht worden. Das Projekt wurde beim Bundeswettbewerb zusätzlich mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.


:neu:


Jaro Habiger und Robin Heinemann haben ein neuartiges Schall-Ortungssystem entwickelt, das man zusammengefasst so beschreiben kann:



Es ist im Rahmen dieser Jugend forscht Arbeit gelungen, ein neues Verfahren zur Richtungsbestimmung von Schallquellen zu entwickeln und zu optimieren.

Es werden nur vier SMD Mikrofonkapseln benötigt um eine Schallquelle präziser zu orten als ein Mensch es kann.

Das Verfahrens ist modular aufgebaut und ermöglicht dadurch eine leichte Integration in bestehende Programme sowie in  weitere Verarbeitungs -

und Auswertungsschritte.  

Das Verfahren kann ohne großen Aufwand an spezielle Anforderungen angepasst und für diese optimiert werden.




Die gesamte Präsentation dieser ausgezeichneten Jugend forscht Arbeit kann unter dem folgenden Link eingesehen werden:

JufoArbeitRobinJaro.pdf


Mit freundlicher Genehmigung von Jaro Habiger und Robin Heinemann


Die Beiden haben mit ihrer Arbeit beim Landeswettbewerb des Landes Hessen, im Fachgebiet Technik den ersten Platz gemacht. Beim Bundeswettbewerb erreichten sie außerdem einen Sonderpreis der Friedrichs Stiftung.



http://sfn-kassel.de/neuigkeiten/12-clubnews/505-landeswettbewerb-jugend-forscht-hessen-2016

http://www.sfn-kassel.de/PDF/Wettbewerbe/Bundeswettbewerb2016.pdf




















Suche:

Meine Besucher

  • Besucher StatistikBesucher Statistik
  • » 1 Online
  • » 3 Heute
  • » 58 Woche
  • » 317 Monat
  • » 733 Jahr
  • » 17.871 Gesamt
  • Rekord: 139 (05.02.2015)

Info

©  by HDDs Mikrowelten
powered by: moziloCMS 2.0
Letzte Änderung: Ameisen (17.02.2018, 10:33:29)
Theme by sbDESIGN